HWB Schweisstechnik Gbr, HWB Metall Wegberg, Metallbearbeitung
HWB Schweisstechnik Gbr, HWB Metall Wegberg, Metallbearbeitung
HWB-Metall.de
HWB-Metall.de

Das Gleitschleifen, Trowalisieren

Oberflächenbearbeitung, Gleitschleifen, entgraten Bauteil Gleitschleifen, entgraten von Bauteilen

Das Gleitschleifen ist ein mechanisches Verfahren zur Oberflächenbearbeitung von metallischen Werkstücken. Die zu bearbeitenden Werkstücke werden zusammen mit Schleifkörpern und meist einem Zusatzmittel in wässriger Lösung als Schüttgut in einen Behälter gegeben. Durch Bewegung des Arbeitsbehälters entsteht eine Relativbewegung zwischen Werkstücken und Schleifkörpern, die einen Materialabtrag auf Werkstück-Flächen und besonders an den Kanten hervorruft.

 

 Das Gleitschleifen nennt man auch Gleitspanen. Nicht immer findet ein Schleifprozess, sondern auch anwendungsabhängig auch ein Läppen oder Polieren. Das Gleitschleifen ist auch unter dem Begriff trowalisieren® bekannt

Die Arbeitsbehälter beim gleitschleifen bestehen aus Stahl, die zum Lärm- und Abriebschutz mit Polyurethan oder Gummi ausgekleidet sind oder es kommt Kunststoff zum Einsatz.

Die Schleifkörper beim gleitschleifen sind zwischen 1 mm und 80 mm groß und können sehr viele verschiedene Formen haben. Der unterschiedliche Anteil an Schleif- oder Poliermineral bestimmt ihre Aggressivität (und den Verschleiß) sowie die erreichbare Oberflächengüte der Werkstücke.

Schleifkörper werden aus verschiedenem Material angefertigt, aus Keramik, aus Kunststoffaus Naturstoffen; beispielsweise Walnussschalen-Granulate zum Polieren während des Trocknungsprozesses.

Das Compound dient dazu, den entstehenden Abrieb der Schleifkörper und den Abtrag der Werkstücke aufzunehmen und abzutransportieren. Die meisten Compounds enthalten zusätzlich Substanzen für den Korrosionsschutz und zum Entfetten. Beizarbeiten können durch saure Compounds erledigt werden.

Granulatschrot, Maistschrot, Rundtrockner, Rösler Rundtrockner der Fa. Rösler

 

Das Trocknen der Bauteile beim gleitschleifen bzw. trowalieren erfolgt mittels Granulat- oder Maisschrot. Wir setzen einen Rund- und Trommeltrockner der Fa. Rösler ein.

 

Das Trockenmittel Granulat oder Maisschrot wird erhitzt. Die Bauteile werden in die Maschine eingefüllt und vom Trockenmittel umspült. Das Trockenmittel nimmt die Flüssigkeit auf, und trocknet so im Durchlauf die Bauteile Fleckenfrei ab. Das trocknen rundet den gesamten Gleitschleifprozeß ab und erhöht die Qualität der bearbeiteten Bauteile.

 

 

Hier finden Sie uns

HWB-Schweisstechnik
Harbecker Str. 66
41844 Wegberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 2434 20159

+4915141462566

 

Fax +492434 808368

 

.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HWB-Metall.de

Anrufen

E-Mail